Parodontitis  


ist eine bakterielle Zahnbetterkrankung.

 


Die Parodontitisbehandlung gehört zu den medizinisch wichtigsten  Therapeutischen Methoden, um Ihre eigenen Zähne gesund zu erhalten.

 

Leider sind  Zahnfleischrückgang und Zahnfleisch-entzündungen unter Erwachsenen weit verbreitet.

 

 

Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese „Volkskrankheit“ normal ist.  Im Gegenteil!     Moderne Methoden bringen schnell Linderung. Schonende, minimalinvasive  Behandlungen ermöglichen eine schrittweise Erholung und Heilung. Die  Parodontale Erhaltungstherapie sorgt für bleibende Entzündungsfreiheit.

 

Parodontitis entsteht vorwiegend an Stellen mit Plaque, Zahnbelag und Zahnstein.

Das Zahnfleisch blutet, es bilden sich Taschen, in denen sich Krankheitskeime ansiedeln können. Im fortgeschrittenen Stadium wird dabei der Kieferknochen im Bereich der Zahnwurzel abgebaut. Der Zahn lockert sich und kann ausfallen.

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, daß in Gegenwart einer Parodontits ein erhöhtes Risiko von Frühgeburten besteht. Außerdem werden Zusammenhänge mit Tromboseerkrangungen, Rheuma und den Herzkranzgefäßen in Verbindung mit Parodontitis gebracht.


 

                                            Wir bieten Ihnen an:

 

                                    Professionelle Zahnreinigung 
                                    • Wurzelglättung – Scaling und  Deepscaling

                                    Operative Parodontalbehandlung

                          

    

     





Gesundes Parodont



Parodontitis


Zahnfleisch- entzündung


zerstörter Zahnhalteapparat


 

 

      Bilder mit freundlicher Genehmigung von www.colgate.de